Vereinsgaststätte des Sportvereins 1916 hat neuen Pächter

Clubhaus heißt jetzt „Zum Karlchen“

„Wir denken mit Karl Grokenberger den richtigen Pächter gefunden zu haben und sind überzeugt, dass er mit seinen Ideen unserem Vereinslokal neuen Schwung verleiht“, so die Vereinsvorsitzende des SVA Jenny Külbs bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste, darunter auch Bürgermeister Uwe Grempels und Gemeinderätin Charlotte Jung-Cron (SPD). Karl Grokenberger bedankte sich in seiner Begrüßungsrede für das entgegengebrachte Vertrauen. „Unsere Gäste sollen sich bei uns wie zuhause fühlen“, sagte der erfahrene Gastronom, der mit seinem Team auf die Menschen in seinem Lokal „Zum Karlchen“ eingehen möchte. Bevor Grokenberger seine Gäste zu Chili con Carne und Kaiserbraten mit Kartoffelsalat einlud, überbrachte Bürgermeister Uwe Grempels mit einem Präsent die Glückwünsche der Gemeinde und wünschte dem Gastwirt viel Erfolg. „Unser Lokal soll zur Begegnungsstätte für Jung und Alt werden“, sagte der neue Pächter dem Gemeindeoberhaupt, der sich als ehemaliger Handballer sichtlich wohl unter den Fußballern fühlte. Die Gaststätte am Sportplatzweg, die insgesamt über 120 Sitzplätze verfügt hat einen separaten Bereich, der zum Beispiel für Besprechungen oder Sitzungen aller Art geeignet ist. Das Nebenzimmer kann ebenfalls für Festlichkeiten für Vereine und Familien gebucht werden. In den Sommermonaten lädt die Terrasse mit Blick auf das Spielfeld zum Verweilen ein. Familien liegen dem 56-jährigen Gastwirt besonders am Herzen, die sogar je nach Größe und Verzehr einen Familienrabatt zwischen fünf und 25 Prozent erhalten. „Welche Familie kann sich heute noch leisten zu viert Essen zu gehen? Da kommen wir sehr gerne entgegen“, so der Gastronom. „Bei uns wird alles frisch mit Lebensmittel aus der Region zubereitet“, berichtet Grokenberger im Gespräch mit unserer Zeitung, der die klassischen deutschen Gerichte nach Absprache und sogar an Wochenenden und Feiertagen nach Vorbestellung Frühstück anbietet. „Einmal im Monat wird es ein Highlight geben“, verrät Grokenberger. Gleich im Februar veranstaltet der Gastwirt einen Laternenabend und lädt dazu jetzt schon die Bevölkerung ein. „Karl Grokenberger wird mit seinem Ideenreichtum eine Bereicherung für den SV 1916 Altlußheim werden“, ist sich auch SVA-Vorstandsmitglied Torsten Hagmann sicher. Unter der Woche hat die Vereinsgaststätte „Zum Karlchen“ Am Sportplatzweg 6 von Dienstag bis Freitag von 16.30-22 Uhr geöffnet. Am Wochenende und an Feiertagen ist das Lokal von 9.30-22 Uhr durchgängig geöffnet. Reservierungen und Vorbestellungen werden unter 0177-2775185 sehr gerne entgegengenommen. cry

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.